Nachhaltigkeit

Entsprechend unseres Leitgedankens „Baustoff leben“ gestalten wir eine Welt, in der sich auch noch zukünftige Generationen wohlfühlen. Dies zeigt sich insbesondere in der Nachhaltigkeit, auf deren Basis wir unsere Produkte herstellen. Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz, der für uns in einem ökonomischen, ökologischen und sozialen Sinne zum Tragen kommt. Dass wir diesen Ansatz leben, beweisen wir in den verschiedensten Bereichen unseres Unternehmens.

Umwelt - und Naturschutz

Wir investieren konsequent und überdurchschnittlich an allen Standorten in bestverfügbare Umwelt-Technologien. Dadurch unterschreiten wir regelmäßig Benchmarkwerte im Bereich der Emissionen unserer Werke und tragen damit aktiv zum Gesundheits- und Klimaschutz bei.

Unsere Rohstoffe gewinnen wir in unseren Steinbrüchen sowie Sand & Kiesgruben, die gleichermaßen Lebensraum für Pflanzen und Tiere darstellen. Bereits während der Gesteinsgewinnung schaffen wir deshalb z. B. durch unser Wanderbiotopkonzept Lebensräume für Pionier- sowie andere seltene Tier- und Pflanzenarten. Darüber hinaus setzten wir im Rahmen unserer Biodiversitätsmanagementpläne und Artenschutzprojekte weitere Maßnahmen zum Schutz und zur Förderung seltener und gefährdeter Arten-
und Lebensgemeinschaften, wie z. B. der Wiederansiedlung des Rebhuhns, um.

Ressourceneffizienz

Bei SCHWENK werden heute mehr als ein Fünftel der natürlichen Rohstoffe durch sekundäre Einsatzstoffe ersetzt. Diese werden mit den natürlichen Rohstoffen so kombiniert, dass unsere hohen Qualitätsansprüche in den Produkten gesichert sind. Mit dem Einsatz von Sekundärrohstoffen schonen wir somit nicht nur natürliche Rohstoffe und schließen Materialkreisläufe, sondern senken auch die CO2-Emissionen.

Die Verwendung von Sekundärbrennstoffen, wie z. B. getrockneter Klärschlamm oder Brennstoffen aus Gewerbe- und Siedlungsabfällen (BGS), ist bei SCHWENK die Regel, keine Ausnahme. Seit vielen Jahren sind wir bei den Sekundärbrennstoffraten daher führend in der deutschen Zementindustrie. Mittels unseres Energiemanagementsystems verbessern wir zudem kontinuierlich die Energieeffizienz unserer Prozesse und Anlagen.

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Arbeits- und Gesundheitsschutz hat für uns höchste Priorität. Dies gilt für unsere Mitarbeiter und alle Personen, die sich auf unserem Betriebsgelände aufhalten.

Durch die Einführung eines Managementsystems für Arbeits- und Gesundheitsschutz haben wir erfolgreich die Voraussetzungen hierfür geschaffen. Im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements fördern wir darüber hinaus nachhaltig die physische und psychische Gesundheit unserer Beschäftigten.

Rechtskonformität und Transparenz

Die Einhaltung gesetzlicher und behördlicher Anforderungen ist für uns nur ein Mindestmaß. Wir gehen einen Schritt weiter.

 

Rohstoffabbau

0

So viele Jahre im Voraus planen und sichern wir die Verfügbarkeit unserer Rohstoffe. In dieser Zeit könnten Sie 10 mal den Hoover Dam bauen. Damit gewährleisten wir die Versorgung nachfolgender Generationen mit Rohstoffen.

Strom

0

jährlicher Stromverbrauch von ca. 1.500 Ø Haushalten

So viel Energie sparen wir durch unsere neue hochmoderne Vertikalmühle im Zementwerk Allmendingen pro Jahr im Vergleich zur bisherigen Kugelmühle.

Wir leben die Nachhaltigkeit in allen Bereichen unserer Wertschöpfungskette. Überzeugen Sie sich selbst:

Restbeton

Unser Restbeton wird zu 100% wiederverwertet. Daraus entstehen bspw. Betonblöcke, Osterhasen, Nikoläuse, Vasen …

Frischbetonrecycling und Festbetonrecycling setzen wir konsequent um!

 

Sekundärbrennstoffe

Wir sind Spitzenreiter im Sekundärbrennstoffeinsatz in Deutschland und schonen damit fossile Brennstoffe.

Flächenverbrauch

0-Fach

So viel höher ist die Siedlungs- und Verkehrsfläche im Verhältnis zum Flächenanteil für Gesteinsgewinnung in Deutschland. Der Flächenanteil für die Gewinnung von Gesteinsrohstoffen beträgt in Deutschland aktuell lediglich 0,0036% (Quelle: BGR)

SCHWENK als Arbeitgeber

Betriebszugehörigkeit

1/3 seines Arbeitslebens verbringt ein Mitarbeiter durchschnittlich bei SCHWENK. Unsere Betriebszugehörigkeit beträgt ca. 15,1 Jahre

 

Übernahmequote

Wir fördern unsere Auszubildenden in ihrer Entwicklung und bieten attraktive Übernahmechancen. Unsere Übernahmequote liegt bei über 90%.

Ausbildungsquote

0%

So hoch ist unsere Ausbildungsquote im Zement. Diese streben wir auch in unseren anderen Sparten an.